too long, read later - 3

Meine Pocket-Liste will entlastet werden! Somit folgt eine neue Ansammlung an lesbaren und erwähnenswerten Texten. Diesmal zum Thema Wirtschaft und Gesellschaft:

  • " [...] die Geldgräber (aka Baustellen) der Republik ..." schrieb ich mal und peinlicherweise hat sich in dem Bereich in den Jahren nichts getan. Doch wirklich erröten muss man erst, wenn ein ausländisches Blatt noch ehrlicher wird: Why German trains don’t run on time any more
  • Die Finanzpolitik Europas ist nicht nur spannend - ein gewisses Grundinteresse vorausgesetzt, sondern auch recht theoretisch/technisch aber auch politisch. Das führt leider zu einer sehr vereinfachten Darstellungen in den alltäglichen Medien. Ein tiefergehender Text der Politik des aktuellen EZB-Chef ist allerdings sehr erwähnenswert. Stichwort: "Wettbewerb der Nationen"
  • Was haben Brexit und Trump gemeinsam? Die Geschichte zeigt, was passieren wird.
  • Und "Dann lasst uns auf text umschalten" ist ein toller Text von Fiene, warum wir bei dramatischen Ereignissen auf Bilder verzichten sollten.
  • Ebenfalls in diesem Zusammenhang: Warum Fernsehen immer mehr versagt. Das Ende?
  • Aber es gibt auch Schönes:
    In Paris sein, einen Fremden treffen und gemeinsam die Stadt entdecken? Kai Thrun ist es passiert und es klingt einfach schön.
  • Wie sieht es eigentlich mit einem selbst aus? Das papierlose Büro ist und bleibt ein mystischer Begriff, der immer und immer wieder seine Kreise zieht. Caschys aktuelle Bestandsaufnahme kann den einem oder anderen sicherlich helfen. Mein Weg ist ein Verschlüsseltes Verzeichnis, eien gute Dateistruktur und Ordner.
  • Apropos selber: Schon früher bekannt, gibt es wieder eine Häufung an dubiosen Tricks um an das Geld von Smartphone-Nutzern zu kommen. Daher: Drittanbietersperre aktivieren und so der ABO-Falle entgehen
  • Und in dem Zuge lohnt es sich auch gleich dem Sammeln von Bewegungsdaten zu widersprechen. (Die Daten der Nutzer...)
  • Anderes Thema: Wir denken selten dran, doch sie umgibt uns: Unsere Zeit. Diese ist nicht unendlich, was diese interessante Grafik mal verdeutlicht: "Think 80 Years is a long Time?"

Bild via Unsplash.com
Das im Beitrag gezeigte Bild ist geistiges Eigentum des Urhebers.

A Student from Karlsruhe, living in Osnabrück right now. 24 Years old and eager to take pictures and learn with each.